Besuch beim Kinderarzt vorbereiten

Manchmal muss es schnell gehen: Bei starken Schmerzen, Erbrechen oder Durchfall, bei quälendem Husten und hohem Fieber heißt es, ab zum Kinderarzt. Wenn Sie dann das Kindervorsorgeheft – das gelbe U-Heft – nicht dabei haben, kein Problem. Gerade bei einem Erstkontakt oder zu den Vorsorgeuntersuchungen macht es unsere Arbeit allerdings oftmals viel einfacher.

Bitte bringen Sie zu allen persönlichen Kontakten folgende Unterlagen mit:

  • Krankenkassenkarte
  • Kindervorsorgeheft (U-Heft)
  • Vorbefunde, falls vorhanden

Wer seinen Besuch bei uns wirklich gut vorbereiten will, dem helfen dieses Tipps.

  • Ziehen Sie Ihrem Kind Kleidung an, die sich leicht an- und wieder ausziehen lässt. Bei Babys bitte Unterlage und Ersatzwindeln nicht vergessen.
  • Denken Sie an das Lieblingsspielzeug Ihres Kindes, gegebenenfalls muss auch der Schnuller herhalten – es hilft das Kind abzulenken und zu beruhigen.
  • Notieren Sie zu Hause die wichtigsten Auffälligkeiten Ihres Kindes. Bei einer Erkrankung, wie diese bisher verlief: Wann haben Fieber, Husten, Halsschmerzen begonnen? Wie hoch war die höchste gemessene Temperatur? Messen Sie zwei bis drei Mal täglich Fieber wenn möglich rectal.
  • Bei einer vermutlich ansteckenden Krankheit sollten Sie dies durch 2-maliges kurzes Klingeln vor der Haustüre kundtun. Eine Arzthelferin wird Sie dann durch einen gesonderten Eingang in ein separates Infektionszimmer führen, um andere Kinder im Wartezimmer nicht anzustecken.

Übersicht aller Untersuchungen U2-J12



 


 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Bitte lesen Sie hierzu auch unsere Datenschutzbestimmungen. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen